Fragen von ALLEN an Landrat Martin Sailer.

Landrat Martin Sailer beantwortet regelmäßig Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zum Corona-Krisenmanagement im Landkreis Augsburg.

Folge 1: Antworten zum zweiten Impfzentrum, zu Hop-on-Listen und Impfpriorisierungsmöglichkeiten (22. Januar 2021)

Folge 2 (28. Januar 2021): Antworten auf folgende Fragen: Wie ist das Impfzentrum in Gablingen zu erreichen? Besteht die Möglichkeit, die Impftermine für Über-80-Jährige nach deren jeweiligen Wohn-orten zu bündeln? Wie sieht es aus mit bettlägerigen Personen? Wie erhalten diese Menschen ihre Impfungen? Warum wurden auch einige Personen angeschrieben, die wegen einer bereits überstandenen COVID-19-Erkrankung aktuell gar nicht geimpft werden können? Kürzlich wurde angekündigt, dass in Bobingen ein zweites Impfzentrum entstehen würde. Ist es denn schon möglich, für diesen Standort Termine zu vereinbaren oder bereits gebuchte Termine nach Bobingen zu verlegen? Mit der Einrichtung des ersten Impfzentrums in Gablingen fühlten sich einige Bürgerinnen und Bürger aus dem südlichen Landkreis benachteiligt. Was sagen Sie dazu?

Folge 3 (4. Februar 2021): Antworten auf folgende Fragen: Seit dieser Woche liegt die 7-Tages-Inzidenz für den Landkreis unter 50. Ist demnächst mit Lockerungen zu rechnen? Welche möglichen Lockerungen haben für Sie denn die oberste Priorität? Viele Bürgerinnen und Bürger machen sich Sorgen um Angehörige, die aufgrund der Kontaktbeschränkungen vereinsamen oder überfordert sind. Welche Perspektiven können wir Menschen in besonderen Lebenslagen aufzeigen?

Folge 4 (12. Februar 2021): Antworten auf folgende Fragen: Sind Sie selbst oder die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts bereits gegen Corona geimpft worden? Muss ich ein Impfangebot dann annehmen, wenn ich es erhalte? Lasse ich die Chance zur Impfung verstreichen, wenn ich sie einmal abgelehnt habe? Kann ich mir den Impfstoff für die Impfung aussuchen? Das Landratsamt erhält viele Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern, die mit der Abwicklung des Impfbetriebs in Gablingen sehr zufrieden sind. Wie stellt der Landkreis sicher, dass der Service so zuverlässig bleibt?

Folge 5 (19. Februar 2021): Gibt es regelmäßige Analysen zu Mutationsfällen des Coronavirus im Landkreis Augsburg? Die 7-Tage-Inzidenz ist derzeit sehr niedrig. Stehen nun Lockerungen in Aussicht? Und muss davon ausgegangen werden, dass es bei einem erneuten Anstieg der Inzidenz wieder stärkere Gegenmaßnahmen geben wird? Warum kann der Landkreis nicht mitteilen, wie viele Coronatests insgesamt schon vorgenommen wurden? Kürzlich war die Rede davon, dass der Landkreis neue Wege für zwischenmenschliche Kontakte erschließen will. Gibt es hier etwas Neues?

Folge 6 (3. März 2021): Herr Landrat, kürzlich hatten Sie angekündigt, Lockerungen der Corona-Maßnahmen für den Landkreis umsetzen zu wollen, im Bedarfsfall auch auf juristischem Wege. Ist denn nun dem-nächst mit Lockerungen zu rechnen? Das Landratsamt erreichen Nachfragen, wie man ohne Auto zum Impfzentrum gelangen kann. Gibt es denn Neuigkeiten, was den angekündigten Impfbus – also ein mobiles Impfzentrum – betrifft? Warum kommt der Landkreis Augsburg mit den Impfungen noch immer schleppend voran? Geht das in anderen Gebietskörperschaften schneller? Wann wird es denn kostenfreie Schnelltests für alle geben?

Folge 7 (22. April 2021): Die Luca-App als Kontakt-Nachverfolgungsmöglichkeit ist ja inzwischen in aller Munde. Wie ist denn da der Stand im Landkreis? Was die Impfungen im Landkreis betrifft, waren wir jetzt lange in der Prio 2. Viele Nachfragen haben wir erhalten, wann wir denn in die Prio 3 übergehen können. Können Sie hierzu schon etwas sagen? Dann wird es ja vielleicht auch möglich sein, die Lehrkräfte der weiterführenden Schulen zu impfen. Ist da schon etwas angedacht?

Folge 8 (6. Mai 2021): Warum impfen wir in unseren Impfzentren derzeit so wenig? Ursprünglich hatten wir eine maximale Zahl von rund 2.000 Impfvorgängen pro Tag angegeben. Wann glauben Sie, dass wir diese Auslastung erreichen? In unseren Impf-Updates geben wir auch immer die Gesamtzahl aller wartender Personen in den jeweiligen Prioritätsgruppen an. Die Zahlen in dieser Warteliste verändern sich augenscheinlich erstmal nicht großartig. Woran liegt das? Es wird jetzt viel darüber gesprochen, die Priorisierung relativ bald aufzuheben. Wie ist da Ihre Meinung dazu?

Folge 9 (25. Juni 2021): Die Impfquote des Landkreises liegt einige Prozentpunkte hinter der Quote des Freistaats Bayern. Woran liegt das? – Rund 45.000 Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis warten noch auf eine Einladung zur Erstimpfung im Impfzentrum. Welche Perspektiven können wir aufzeigen? – Für alle doppelt Geimpften steht nun der digitale Impfpass zur Verfügung. Wie erhält man diesen Nachweis und wie kann man ihn nutzen? – Immer häufiger ist von der sogenannten „Delta-Variante“ des Coronavirus die Rede. Welche Rolle spielt diese Mutation im Landkreis? – Warum besteht an weiterführenden Schulen noch immer die Test- und Maskenpflicht?

Folge 10 (13. Juli 2021): Wie in ganz Deutschland sinkt auch im Landkreis Augsburg die Bereitschaft der Bevölkerung zur Corona-Impfung. Am Wochenende sind erstmals sechs Impfdosen verfallen, weil sie nicht in Anspruch genommen wurden. Was sagen Sie dazu? – Sie haben kürzlich in einer Pressemitteilung zum Ausdruck gebracht, dass Sie für den Herbst ein Gesamtkonzept für die Schulen fordern. Wie sollte das aus Ihrer Sicht aussehen? – Nochmal zur Impfung: Wie geht denn der Landkreis damit um, dass die Zahl der Impfwilligen gerade so gering ist? Gibt es Überlegungen, wie man die Bürgerinnen und Bürger zur Impfung motivieren könnte? – Sie haben es ja schon angesprochen: Die Inzidenzen steigen, auch die Delta-Variante breitet sich auch in unserem Landkreis zunehmend aus. Sehen Sie die 7-Tage-Inzidenz als repräsentativen Indikator, der das Infektionsgeschehen aussagekräftig bemisst oder sollten noch andere Aspekte einbezogen werden?

Fragen können per E-Mail an info.corona@LRA-a.bayern.de gestellt werden.